Tierhalterhaftpflichtversicherung Agila

Wer einen Hund besitzt, der sollte sich unbedingt um eine Tierhalterhaftpflichtversicherung kümmern. Schneller als man denkt und einen lieb ist, passiert ein Schaden, der auf den Hund zurückzuführen ist. Einen guten Versicherungsschutz gibt es von der Agila Versicherung. Diese Versicherungsgesellschaft ist bekannt für gute Tarife, ausgezeichnete Leistungen und günstige Beiträge. Aber was genau zeichnet die Versicherung des Anbieters nun eigentlich aus? Welche Kosten werden übernommen und gibt es einen Selbstbehalt?
Sollten Sie noch keine Versicherung haben, die aktuelle zu teuer sein oder die Leistungen zu gering, dann können Sie auch hier die Tarife vergleichen.

Die Leistungen der Tierhalterhaftpflicht

Tierhalterhaftpflichtversicherung Agila

Tierhalterhaftpflichtversicherung Agila

Aufgrund der guten Leistungen ist die Versicherung der Agila so beliebt. Unabhängig von der Rasse und des Alters kostet die Versicherung monatlich immer denselben Betrag. Für gerade einmal 6 Euro schützen Sie sich vor Schmerzensgeld und Schadenersatzansprüchen. Kommt es zu einem Schadensfall, dann müssen Sie lediglich 80 Euro selber zahlen. Im Gegensatz zu einer möglichen Schadenersatzforderung ist das ein geringer Betrag. Mit der Agila schützen Sie sich vor Sach-, Personen und Vermögensschäden.

Versicherungssumme der Hundeversicherung

Die Versicherungssummen in den einzelnen Bereichen lassen sich sehen. Kommt es zu einem Sach-, Personen- oder Vermögensschaden, dann wird in den folgenden Höhen gezahlt:

  • Personenschäden und Sachschäden: Deckungssumme in Höhe von 3 Millionen Euro
  • Vermögensschäden: 250000 Euro
  • Selbst bei Fremdhütung gibt es die vollen Leistungen. Passt also eine andere Person auf den Vierbeiner auf, werden auch die Schäden übernommen, die während der Zeit passieren.
Jetzt vergleichen

Rechtschutz inklusive

Praktischerweise ist der Versicherungsumfang so umfangreich. Selbst dann, wenn es zu Streitigkeiten zwischen den einzelnen Parteien kommt, setzt sich Agila ein. Sie stehen also nie alleine da und können auf eine professionelle Unterstützung setzen. Mehr kann man im Prinzip schon gar nicht mehr von einer guten Tierhalterhaftpflichtversicherung erwarten. Sie erhalten einen guten Schutz und können ganz entspannt mit Ihrem Hund spazieren gehen. Kommt es zum Schaden, wissen Sie, dass Sie gut versichert sind.

Versicherung von Kampfhunden möglich

Wie viele Kampfhundebesitzer bereits mitbekommen haben, ist es gar nicht so einfach, eine Versicherung für den „gefährlichen“ Hund zu bekommen. Doch bei Agila gibt es keinen Unterschied. Es werden alle Hunderassen zum günstigen Beitrag abgesichert. Schließlich ist es so, dass nicht jeder Kampfhund gefährlich ist. Letztendlich hängt es von vielen Faktoren ab, ob ein Hund einen Schaden anrichtet oder nicht. Selbst kleine als ungefährlich eingestufte Rassen können einen erheblichen Schaden anrichten. Von daher sind die Bedingungen besonders fair gestaltet.

Rabatt für mehrere Versicherungen

Agila bietet nicht nur die Tierhalterhaftpflichtversicherung, sondern auch den Tierkrankenschutz und eine OP-Versicherung an. Wenn Sie sich als Hundehalter für die Tierhalterhaftpflicht in Kombination mit einem der anderen beiden Tarife entscheiden, dann gibt es für Sie einen Rabatt. Bei Agila dreht sich eben alles um den Hund. Die Versicherungen können übrigens auch online abgeschlossen werden. Das ist ein schneller Weg, um eine gute Versicherung für den Vierbeiner zu erhalten.

Tierhalterhaftpflichtversicherung Agila- Guter Schutz für Mensch und Hund

Niemand weiß, ob ein Hund irgendwann mal eine Person beißt oder einfach einmal auf die Straße läuft und somit einen Unfall hervorruft. Sie als Hundehalter sollten sich daher mit einer Tierhalterhaftpflichtversicherung absichern. Mit der Agila haben Sie einen guten Partner gefunden. Jeder Hund wird zum selben Beitrag abgesichert. Bei anderen Versicherern hingegen müssen beispielsweise Besitzer von Kampfhunden hohe Beiträge zahlen. Doch bei der Agila ist das nicht so. Kommt es dann zu einem Schaden, muss lediglich eine geringe Selbstbeteiligung gezahlt werden.

Jetzt vergleichen